Singles in der Hauptstadt

So funktioniert die Partnersuche in Berlin

Was die Abendplanung und Freizeitaktivitäten betrifft, hat Berlin seinen Einwohnern auf Partnersuche einiges zu bieten. Clubs, Bars, Kinos, Theater und Restaurants: Zwischen Köpenick und Spandau, Tegel und Lichtenrade könnte man vermutlich ein Jahr lang jede Nacht ausgehen, ohne ein- und denselben Ort zwei Mal zu betreten. Das schafft keine andere deutsche Stadt, aber eben Berlin.

Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Denn wer vor einer schier unbegrenzten Zahl an Möglichkeiten steht – zumal wenn er auf der Suche nach einem Flirt, einer neuen Bekanntschaft ist – der muss sich entscheiden. Wo sind in Berlin die Chancen Singles kennenzulernen besonders hoch? Wie komme ich in Berlin am besten mit fremden Singles ins Gespräch? Lohnt sich die Suche in einem Familienstadtteil wie Prenzlauer Berg überhaupt?

Und: Wo verabrede ich mich als Single in Berlin mit meinem Flirt zum ersten Date?
Fragen wie diese stellen sich Singles auf Partnersuche in Berlin täglich. Antworten darauf zu finden ist oft müßig. Mit Freunden darüber zu reden, birgt die Gefahr, sich eine Blöße zu geben. Im Internet auf gut Glück zu recherchieren, kann einen ratlos und überfordert zurücklassen. Frustrierend ist beides, und Erfolg stellt sich nur in den wenigsten Fällen ein.
Aus diesem Grund hat Tagesspiegel Online Informationen zusammengetragen. Informationen über einzelne Stadtteile in Berlin und seine Bewohner. Über Infrastruktur und Besonderheiten. Über Orte in Berlin, an denen man ungezwungen Menschen kennenlernen und flirten kann. Denn dazu bietet Berlin reichlich Gelegenheit, man muss nur wissen wo.

Verwaltung